Lesereisen

Eine Autorin, ein Autor zu Gast im Klassenzimmer

Eine Lesereise ist eine von vielen Möglichkeiten, Kultur im Schulalltag zu vermitteln.

Der persönliche Kontakt zu Autorinnen und Autoren ist ein wichtiges Instrument der Leseförderung und wirkt sich positiv auf das Leseverhalten der Schülerinnen und Schüler aus.

Zweimal pro Jahr, im Frühling für die Oberstufe und im Herbst für die Primarschule, organisiert die Fachstelle Schulbibliotheken Lesereisen in Zusammenarbeit mit Kulturelles.bl eine Lesereise durch die Baselbieter Schulen. Diese direkten Begegnungen mit Autorinnen sind für Schüler immer wieder intensive Erlebnisse und eindrückliche Momente.

November 2017: Eymard Toledo

Eymard Toledo hat im November im Kanton fast 200 Kinder mit ihrem Buch "Onkel Flores - eine  ziemlich wahre Geschichte aus Brasilien" besucht. Dabei hat sie nicht nur den aufmerksamen Schülerinnen und Schülern zwischen Arlesheim und Zunzgen ihr Buch vorgelesen- sie hat den Kindern ganz lebendig ihre Kollagetechnik, mit der sie ihre Bilderbücher illustriert, nahe gebracht. Herausgekommen sind 200 individuelle Kreationen von grosser Ausstrahlung. Danke, Frau Toledo!

April 2017: Margit Ruile

Die Münchner Autorin Margit Ruile fand bei Ihrer ersten Lesereise im Baselbiet über 250 interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer, denen sie ihr neuestes Buch "Dark Noise" vorstellte. Besonders bereichernd waren dabei für beide Seiten die Gespräche und Diskussionen, die sich aus der Lektüre ergaben, sei es über die Lebenswelten der Jugendlichen, des Protagonisten oder über die besten Vorlesetechniken. Die Brücke zwischen der Literatur und dem echten Leben wurde Mal für Mal aufs Neue überquert, als Beweis für eine lebendige Auseinandersetzung mit Literatur.

Lesereisen: Geschichten ohne Ende

Zu Besuch im Kanton Baselland waren:

2016: Kati Rickenbach & Finn-Ole Heinrich

2015: Petra Ivanov & Katharina Tanner

2014: Bettina Bellmont & BuchBesuch

2013: Tobias Elsässer & Silvia Hüsler

2012: Karen-Susann Fessel & Brigitte Schär

2011: Alice Gabathuler & Bruno Blume

2010: Suresh und Jyoti Guptara & Jürg Obrist