Projekte

Roter Sessel

Der rote Sessel geht auf Reisen und verbindet symbolisch alle öffentlichen Baselbieter Bibliotheken miteinander und will auf sie aufmerksam machen. Er ist ein Geschenk des Vereins Bibliotheken Nordwestschweiz.
Mit viel Prominenz und Presse fand der Start der Kampagne am 5. September 2012 in der Gemeindebibliothek Münchenstein statt. Alle wollten im Sessel Platz nehmen und zu ihren Lesevorlieben etwas erzählen. Das Gästebuch gibt einen guten Eindruck davon. Seither zirkuliert er durch die Bibliotheken Baselland und endet im Mai 2014 in der Kantonsbibliothek.

Überall hat der rote Sessel Aufsehen erregt und die Bibliotheken zu spannenden Aktivitäten rund um den Sessel angeregt. Die Leute haben den Sessel liebgewonnen und wollten ihn kaum weiterziehen lassen. Er ist so was wie ein Maskottchen für die Bibliotheken Baselland geworden.

Mehr Infos: jeanne.lochermuenchenstein.ch

e-kbl für Gemeindebibliotheken

Dank der finanziellen Unterstützung des Vereins können auch die Gemeindebibliotheken seit 2009 ihren Kunden E-Medien zum Download anbieten. Der Verein Bibliotheken Nordwestschweiz finanzierte die Online-Anbindung der Gemeindebibliotheken an die Kantonsbibliothek. Damit konnten die technischen Voraussetzung geschaffen werden, dass auch via Gemeindebibliotheken auf das E-Medien-Angebot der Kantonsbibliothek zugegriffen werden kann. 

Der Verein Bibliotheken Nordwestschweiz ermöglicht mit dieser finanziellen Startbeihilfe, dass jeder Kunde einer öffentlichen Bibliothek im Kanton Basel-Landschaft Zugriff auf E-Medien hat. Das Angebot dieser E-Medien wiederum stellt die Kantonsbibliothek kostenlos zur Verfügung.

Wichtig ist auch, dass die Mitarbeiterinnen der Gemeindebibliotheken sich mit E-Books zu beschäftigen begannen und zu kompetenten Ansprechpartnern bei Fragen zu E-Books und auch zu E-Book-Readern wurden. In jährlichen Workshops werden die Kenntnisse aktualisiert und die Neuerungen beim E-Medien-Angebot besprochen. Für die Mitarbeiterinnen der Gemeindebibliotheken finden auch Schulungen mit verschiedenen Typen von Readern statt. Auch diese Workshops und Schulungen werden vom Verein Bibliotheken Nordwestschweiz mitfinanziert.